BREKO: Direkter Zugang zur „letzten Meile“ bleibt alternativlos

Bundesnetzagentur stellt Rahmenbedingungen für Bitstrom-Regulierung vor – BREKO begrüßt Genehmigungspflicht für Layer-2-Zugangs-Entgelte Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat heute ihren Entscheidungsentwurf zur Bitstrom-Regulierung vorgelegt. Dieser sieht eine Vorab-Genehmigung („Ex ante“) der Entgelte für den besonders wichtigen Layer-2-Bitstrom-Zugang vor, was der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) begrüßt. Der Layer-2-Zugang wird voraussichtlich im Herbst dieses Jahres als Vorleistungsprodukt der auf dem […]

weiterlesen »

BREKO setzt auf umfassende Beratungskompetenz seines Beirats

Beirat wählt Dr. Remco van der Velden zu seinem Vorsitzenden – Dr. Karl-Heinz Neumann übernimmt die Stellvertretung Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) wertet seinen Beirat deutlich auf: Künftig bietet das neunköpfige Gremium dem Vorstand und den drei Arbeitskreisen (AK Regulierung, AK Glasfaser, AK Technik) des führenden deutschen Breitbandverbands umfassende Beratung in strategischen Fragen der TK-Regulierung, der […]

weiterlesen »

Flächendeckender Breitband-Ausbau statt „Breitband-Inseln“: BREKO setzt auf Wettbewerb statt Exklusivität

Um den flächendeckenden Ausbau mit schnellen Glasfaseranschlüssen insbesondere im ländlichen Raum voranzubringen, fordert der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) von der Politik ein klares Bekenntnis zu Vielfalt und Wettbewerb. Denn die alternativen Netzbetreiber des BREKO leisten einen wesentlichen Beitrag für ein digitales Deutschland – vor allem auch in ländlichen und unterversorgten Regionen: 55 Prozent der neuen Highspeed-Anschlüsse […]

weiterlesen »

Politik: Highspeed-Internet statt „Breitband light“ für den ländlichen Raum

Smart Country: BREKO und CoLab mit spannender Diskussionsrunde zur Frage, wie auch der ländliche Raum von der Digitalisierung profitieren kann Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) und das Internet & Gesellschaft Collaboratory (CoLab) haben heute zu einer morgendlichen Diskussionsrunde zum Thema „Smart Country“ nach Berlin eingeladen. Im Fokus des hochkarätig besetzten Gesprächskreises aus Valentina Daiber (Director Corporate […]

weiterlesen »

BREKO warnt vor Re-Monopolisierung der „letzten Meile“

Deutsche Telekom will VDSL-2-Vectoring im „HVt-Nahbereich“ exklusiv einsetzen – Wettbewerber würden in der Folge verdrängt und Angebotsvielfalt eingeschränkt Die Deutsche Telekom will in Kürze einen Regulierungsantrag zum Einsatz von VDSL2-Vectoring in einem Radius von durchschnittlich rund 550 Metern um die deutschlandweit etwa 7.900 Vermittlungsstellen (Hauptverteiler – HVt), dem sogenannten HVt-Nahbereich, bei der Bundesnetzagentur einreichen. Nach […]

weiterlesen »

BREKO und VATM: Intensiver Wettbewerb ist der Schlüssel für Highspeed-Internet in Europa

Verbände im Gespräch mit EU-Kommissions-Vizepräsident Andrus Ansip – verlässliche und wettbewerblich ausgerichtete Regulierung sorgt für Investition und Innovation Die deutschen Telekommunikationsverbände BREKO und VATM haben sich am Montag mit dem Vizepräsidenten der Europäischen Kommission und Kommissar für den digitalen Binnenmarkt, Andrus Ansip, in Brüssel getroffen. Im Rahmen des Gesprächs, das durch den europäischen Wettbewerberverband ECTA […]

weiterlesen »

BREKO und BUGLAS sind Gründungsmitglieder der European Local Fibre Alliance (ELFA)

Zusammenschluss zehn europäischer Wettbewerber-Verbände will den flächendeckenden Rollout von Highspeed-Glasfasernetzen entscheidend voranbringen Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) und der Bundesverband Glasfaseranschluss (BUGLAS) haben gemeinsam mit acht weiteren europäischen Telekommunikations-Wettbewerber-Verbänden die European Local Fibre Alliance (ELFA) gegründet. Die in  der neuen Interessensgemeinschaft zusammengeschlossenen Verbände alternativer Glasfaser-Carrier aus Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Schweden und Spanien vertreten […]

weiterlesen »

BREKO, BUGLAS und VATM: Kein flächendeckender Breitbandausbau in Deutschland ohne vielfältigen Wettbewerb

Verbandsspitzen im Gespräch mit Bundesminister Dobrindt – Kursbuch Netzallianz, mittelstandsfreundliche Förderung und stabiler Regulierungsrahmen auf Agenda Die deutschen Telekommunikationsverbände BREKO, BUGLAS und VATM haben sich am Dienstag in Berlin zu einem Spitzengespräch mit dem Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt, getroffen. BREKO-Präsident Norbert Westfal, BUGLAS-Vizepräsident Theo Weirich und VATM-Präsident Martin Witt stellten dabei […]

weiterlesen »

Dynamischer Investitionswettbewerb: Deutsches Breitband-Erfolgsmodell wird zum Vorbild für die USA

BREKO begrüßt Kurswechsel der Vereinigten Staaten – Vielfalt und Wettbewerb beschleunigen den Breitbandausbau und verhindern Monopole sowie steigende Preise Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) begrüßt den Kurswechsel der USA beim Thema Breitbandausbau mit Highspeed-Glasfaser-Anschlüssen. Nur Vielfalt und Wettbewerb sowie die immer wichtiger werdende Zusammenarbeit mit Städten und Kommunen können den flächendeckenden Glasfaserausbau entscheidend voranbringen und Menschen […]

weiterlesen »

„Nicht ohne meinen Bürgermeister!“: BREKO-Netzbetreiber sind starke Partner für Städte und Kommunen

Führender deutscher Breitbandverband veröffentlicht Breitband Kompass 2015 Plus – Carrier des BREKO sind wesentliche Treiber des Breitbandausbaus Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) hat die vierte Auflage seines BREKO Breitband Kompass Plus veröffentlicht. Die aktuelle Fassung der in diesem Jahr 140 Seiten starken Ausgabe stellt nicht nur die vielfältigen Glasfaser-Ausbauprojekte der mehr als 115 Netzbetreiber des BREKO […]

weiterlesen »

Unsere Mitglieder