Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) hat ein neues, starkes Führungsduo. Auf der heutigen Mitgliederversammlung des BREKO in Berlin wurde Norbert Westfal als Präsident des BREKO in seinem Amt bestätigt. Dr. Jürgen Hernichel wurde zum neuen Vizepräsidenten des führenden deutschen Glasfaserverbands gewählt. Komplettiert wird das Präsidium durch Alfred Rauscher, der auch weiterhin Schatzmeister des BREKO bleibt.

Dr. Jürgen Hernichel (56) ist seit 1. März 2016 Vorsitzender der Geschäftsführung von 1&1 Versatel. Er besitzt mehr als 20 Jahre Erfahrung in der IT- und Telekommunikations-Branche, davon mehr als zehn Jahre als Geschäftsführer und Vorstand namhafter internationaler Unternehmen mit B2B-Schwerpunkt.

BREKO-Präsident Norbert Westfal freut sich auf eine gute und fruchtbare Zusammenarbeit mit seinem neuen Stellvertreter: „Über die Wahl von Dr. Jürgen Hernichel freue ich mich nicht nur als Präsident des BREKO, sondern auch ganz persönlich. Jürgen Hernichel steht für mehr als zwei Jahrzehnte geballte Erfahrung im ITK-Umfeld. Ich bin mir sicher, dass der gesamte Verband von diesem Erfahrungsreichtum profitieren wird.“

„Ich freue mich, den BREKO als neuer Vizepräsident tatkräftig zu vertreten und möchte mich bei den Mitgliedern und dem Vorstand sehr herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken“, erklärte Dr. Jürgen Hernichel kurz nach seiner Wahl. „Der BREKO steht für den konsequenten Ausbau mit zukunftssicherer, hochleistungsfähiger Glasfaser. Hierfür steht auch 1&1 Versatel. Nur so schaffen wir die Infrastruktur für die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft – hier besteht angesichts der nach wie vor unzureichenden Breitband-Versorgung in Deutschland akuter Handlungsbedarf.“

Auch BREKO-Geschäftsführer Dr. Stephan Albers sieht sehr positiv in die Zukunft: „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit unserem neuen Führungsduo, das den BREKO und die Interessen unserer Mitglieder hervorragend vertreten wird. Mit dem neu gewählten Vorstand ist unser Verband für die Zukunft bestens gerüstet“, ist Albers überzeugt. „Mein ganz besonderer Dank gilt Johannes Pruchnow, der 1&1 Versatel Anfang des Jahres verlassen hatte und damit auch als Vizepräsident des BREKO ausgeschieden war. Mit seinem langjährigen und erfolgreichen Wirken als Vizepräsident hatte er wichtigen Anteil daran, dass der BREKO inzwischen zum führendem deutschen Glasfaserverband aufgestiegen ist.“

Der BREKO hat auf der heutigen Mitgliederversammlung turnusgemäß ein neues Vorstands-Team gewählt. Zuvor waren die Vorstandsmitglieder Hans-Jürgen Dargel (WOBCOM) und Matthias Trunk (Stadtwerke Neumünster) aus dem Vorstand ausgeschieden. Während sich Hans-Jürgen Dargel künftig voll auf sein Ehrenamt als Aufsichtsrat der BREKO Einkaufsgemeinschaft konzentrieren wird, hat Matthias Trunk eine neue berufliche Herausforderung angenommen. BREKO-Geschäftsführer Dr. Stephan Albers bedankte sich bei Hans-Jürgen Dargel und Matthias Trunk ausdrücklich für ihren großen Einsatz als Vorstandsmitglieder des BREKO.

Neu in den BREKO-Vorstand gewählt wurden Michael Bergeritz (Geschäftsführer der eifel-net), Bernhard Palm (Geschäftsführer der NetCom BW) und Robin Weiand (Geschäftsführer der innogy TelNet).

Dr. Stephan Albers: „Mit unseren neuen Vorstandsmitgliedern können wir das Erfahrungsspektrum noch einmal deutlich erweitern und so die Interessen unserer inzwischen mehr als 270 Mitgliedsunternehmen noch schlagkräftiger vertreten.“

Unsere Mitglieder