Agenda der FIBERDAYS19

Zum Download:

Gesamt-Moderation:

Dr. Remco van der Velden, Vorsitzender des BREKO Beirats und Bürgermeister Geseke

Dr. Remco van der Velden, Moderator

Dr. Remco van der Velden ist hauptamtlicher Bürgermeister der westfälischen Stadt Geseke und Mitglied des BREKO-Beirats. Nach dem Studium der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre und einer Promotion über die spieltheoretische Analyse von Telekommunikationsmärkten agierte er mehrere Jahre als freiberuflicher Berater, bevor er im Jahr 2005 bei Telefónica Germany im Bereich Regulierung und Strategie tätig wurde. m Februar 2015 vom Vorstand in den Beirat des Verbandes ernannt. Im April 2015 wurde er vom Gremium zum Vorsitzenden gewählt.

10:00 Uhr - 10:50 Uhr
Messeeröffnung

Begrüßung

Norbert Westfal, Sprecher der Geschäftsführung EWE TEL und Präsident des BREKO

Norbert Westfal ist seit Februar 2011 Geschäftsführer der EWE TEL GmbH und seit April 2014 Geschäftsführer der EWE Vertrieb GmbH (beide Oldenburg). In beiden Unternehmen ist er Sprecher der Geschäftsführung und verantwortet das kaufmännische Ressort. EWE TEL ist eine der größten regionalen Telekommunikationsgesellschaften Deutschlands und bietet auf Basis seiner über 30.000 km langen eigenen Infrastruktur komplette TK-Dienste für seine über 600.000 Privat- und Geschäftskunden an. Die EWE TEL GmbH treibt zudem entscheidend den Breitbandausbau im Nordwesten voran und hat kürzlich ein milliardenschweres FTTB-Ausbauprogramm angekündigt.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums der Wirtschaftswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum begann Norbert Westfal seine Berufskarriere im Engineering-Bereich des Mannesmann-Konzerns. Verschiedene kaufmännische Tätigkeiten bei in- und ausländischen Tochterunternehmen führten den Diplom-Ökonom schließlich in den Telekommunikationsbereich des Konzerns, wo er sich sowohl mit strategischen Themen auseinandersetzte als auch operative Verantwortung in den Unternehmensleitungen von Mannesmann Mobilfunk/Vodafone D2 und Arcor, zuletzt als Vorstand für Finanzen und Controlling übernahm. Seit Mai 2011 ist Norbert Westfal Präsidiumsmitglied des VATM.

Seit November 2014 Präsident des BREKO.

Eröffnungskeynote

Patrick Burghardt, Staatssekretär Hessen

Patrick Burghardt (CDU) ist seit Januar 2019 Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Digitale Strategie und Entwicklung, zuvor war er seit Januar 2018 Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Von 2009 bis 2011 war er Mitglied des Hessischen Landtags. Von 2012 bis 2017 war er Oberbürgermeister der Stadt Rüsselsheim am Main. Seit 2014 ist er stv. Landesvorsitzender der CDU Hessen.

Keynote

Dr. Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer Deutscher Städte- und Gemeindebund

Nach dem Studium der Rechts- und Politikwissenschaften in Bonn, war er Assistent am dortigen „Institut für Steuerrecht und Römisches Recht“. Von 1981 bis 1989 arbeitete er am Landgericht Bonn bzw. im Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen. Im Jahr 1991 wurde er zum Richter am Oberlandesgericht Düsseldorf ernannt. 1996 wurde Dr. Landsberg zum Geschäftsführenden Präsidialmitglied des DStGB gewählt. Seit dem 1. Januar 1998 führt er diesen als Hauptgeschäftsführer. Dr. Landsberg ist Mitglied im Vorstand der Stiftung Lesen und der CDU.

Keynote

Dr. Dido Blankenburg, Vorstandsbeauftragter Breitbandkooperationen der Telekom Deutschland

Dr. Dido Alexander Blankenburg ist Vorstandsbeauftragter für Breitband Kooperationen bei der Deutschen Telekom und Mitglied der Geschäftsleitung. Er verantwortet die Bereiche Strategie, Transformation und Wholesale der Telekom Deutschland.Seit 2009 ist Dr. Blankenburg bei der Deutschen Telekom in verschiedenen Managementfunktionen tätig. Seine berufliche Karriere begann der gelernte Bankkaufmann nach einem BWL-Studium und Promotion in St. Gallen und an der ESCP in Frankreich bei Mannesmann/Vodafone und AOL.

Messeeröffnung

Dirk Witte, Cisco, Leitung Service Provider und Breitband Deutschland

Dirk Witte ist seit 2014 Leiter der Service Provider und Broadcast Organisation der Cisco Deutschland. Nach seiner abgeschlossenen Ausbildung als Elektroniker im RAG Konzern wechselte er 2005 zur Cisco. In den letzten 20 Jahren hat er Berufserfahrungen im Bereich der Telekommunikation gesammelt und engagiert sich seit vielen Jahren für den Breitbandausbau in Deutschland.

10:50 Uhr - 11:40 Uhr
Deutschlands digitale Zukunft

Key-Statements

Randolf Stich, Staatssekretär Rheinland Pfalz im Ministerium des Innern und für Sport

Seit 2015 ist Randolf Stich Staatssekretär im Ministerium des Innern und für Sport und betreut die Themen Bevölkerungsschutz, Kommunalentwicklung und Streitkräfte, Vermessung und Geoinformation, sowie IT-Management, Multimedia, eGovernment und Verwaltungsmodernisierung. Des Weiteren ist er für die Themen Verfassungsschutz, Staatsrecht und Gesetzgebung zuständig. Als Referent im rheinland-pfälzischen Justizministerium war er stellvertretender Leiter der Zentralabteilung und der Zentralstelle IT-Management, Multimedia, eGovernment und Verwaltungsmodernisierung.

Interview

Alfred Rauscher, Geschäftsführer R-KOM

Alfred Rauscher ist seit 1999 Geschäftsführer des Regensburger Citycarrier R-KOM. Als Vorstandsmitglied des BREKO (Bundesverband Breitbandkommunikation) und Mitglied in den Fachausschüssen der DIHK (Deutschen Industrie und Handelskammer) und des VKU (Verband kommunaler Unternehmen) setzt sich Herr Rauscher für einen fairen und nachhaltigen deutschen TK-Wettbewerb ein.

Interview

Hans Kühberger, Geschäftsführer Ocilion

Hans Kühberger ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Ocilion IPTV Technologies GmbH und beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit der Entwicklung von IPTV-Systemlösungen. Bereits 1993 gründete er das EDV-Systemhauses Infotech EDV-Systeme GmbH in Ried im Innkreis / Österreich, für das er heute noch als Geschäftsführer und Gesellschafter tätig ist.

 Interview

Dr. Markus Von Voss, Geschäftsführer PURtelnsehen als Enabler für den Glasfaserausbau"

Dr. Markus Von Voss ist seit 10 Jahren Geschäftsführer der purtel.com GmbH. Unter seiner Führung hat sich die purtel.com zu der führenden 3-Play White-Label-Plattform Deutschlands entwickelt. Aufbauen konnte er auf seine Erfahrungen aus dem Start-up des DSL-Netzbetreibers celox (heute QSC) und seiner Tätigkeit für certus consulting, mit in Summe 20 Jahren Erfahrung in der Telekommunikation.
Mit seinem Gespür für Bedürfnisse und Anforderungen regionaler Netzbetreiber und Stadtwerke verfolgt er beharrlich die Marktentwicklungen und Zukunftstrends und weiß diese in marktfähige Dienste umzusetzen.

Deutschlands digitale Zukunft

Prof. Dr. Kai Höhmann, Geschäftsführer der TÜV Rheinland Consulting GmbH

Den Werdegang von Prof. Dr. Kai Höhmann (Jahrgang 1966) prägen unternehmerische Tätigkeiten im Mittelstand sowie Großkonzernerfahrung. Dazu gehören seine Beratertätigkeit bei Bain & Company, eine Partnerschaft in der Monitor Group und mehr als zehn Jahre Erfahrung im Top-Management der Deutschen Telekom AG. Bis Februar 2007 war er bei der T-Com für die Strategie und das Auslandsgeschäft verantwortlich. Als Regionalleiter West des Geschäftskundenvertriebs der Deutschen Telekom hatte er zuvor leitende Marketing- und Vertriebsfunktionen inne. Daneben war er als Chairman im Board of Directors bei T-Online France, T-Online Spain sowie Slovak Telecom und war Mitglied des Aufsichtsrats der Scout24 Holding. Zudem engagierte er sich auch erfolgreich als Unternehmer.

Von 2011 bis 2015 war Prof. Dr. Kai Höhmann Vorstand (CSO) der SEVEN PRINCIPLES AG und verantwortete die Bereiche Vertrieb und Marketing sowie als Managing Director der 7P UK Ltd. den britischen Markt.Seit Mitte 2015 ist er CEO und seit 2016 alleiniger Geschäftsführer der TÜV Rheinland Consulting sowie der TÜV Rheinland Personal GmbH. Prof. Dr. Kai Höhmann ist seit vielen Jahren ordentlicher Professor für allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere für Unternehmensführung und Marketing, an der Hochschule für Ökonomie und Management in Köln und Bonn.Darüber hinaus ist Höhmann Sprecher des Vorstands des INC (Innovation Network Cologne) und Mitglied im Ausschuss für Digitalisierung, Telekommunikation und Medien im BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie e. V.).

11:40 Uhr
Keynote: Digitaler Mittelstand

Mario Ohoven, Präsident BVMW

Seit ca. 30 Jahren ist der gelernte Banker im Bereich Vermögensanlagen tätig. In führenden Positionen hat er die Entwicklung steueroptimierter Investitionen entscheidend beeinflusst. Mario Ohoven ist seit 1998 Präsident des BVMW, Berlin, und seit 2002 Präsident des europäischen Dachverbands nationaler Mittelstandsvereinigungen CEA-PME, Brüssel. Seit 2003 ist er Vorsitzender des Kuratoriums der Forschungsstelle mittelständische Wirtschaft der Uni Marburg. 2018 erhielt er von der Staatlichen Universität für Wirtschaft St. Petersburg (UNECON) die Ehrendoktorwürde und Honorarprofessur.

12:00 Uhr
Abschlusskeynote

Tim Brauckmüller, Geschäftsführer Breitbandbüro des Bundes

T-Brauckmüller_1337_Ausschnitt_1-342x500

Dr. Remco van der Velden ist hauptamtlicher Bürgermeister der westfälischen 22.000-Einwohnerstadt Geseke und Mitglied des BREKO-Beirats.

Nach dem Studium der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre und einer Promotion über die spieltheoretische Analyse von Telekommunikationsmärkten agierte er mehrere Jahre als freiberuflicher Berater, bevor er im Jahr 2005 bei Telefónica Germany im Bereich Regulierung und Strategie tätig wurde. Bis zum Frühjahr 2014 leitete er den Arbeitskreis „Regulierung und Strategie“ im BREKO und wurde im Februar 2015 vom Vorstand in den Beirat des Verbandes ernannt. Im April 2015 wurde er vom Gremium zum Vorsitzenden gewählt.

12:20 Uhr
Zusammenfassung

Dr. Stephan Albers, Geschäftsführer BREKO

Dr. Stephan Albers ist seit 2009 Geschäftsführer des Bundesverbandes Breitbandkommunikation e.V. (BREKO) und seit der
Gründung der BREKO Einkaufsgemeinschaft eG im Jahre 2010
Aufsichtsratsvorsitzender der Gesellschaft. Der gelernte Bankkaufmann promovierte nach seinem Jurastudium im Bereich des Schiedsverfahrensrecht der Zivilprozessordung an der Universität
Münster und war danach als niedergelassener Anwalt, Schwerpunkt Gesellschaftsrecht, tätig.

Unsere Mitglieder