Die alternativen Netzbetreiber sind beim Ausbau mit zukunftssicheren, reinen Glasfaseranschlüssen bis ins Gebäude weiterhin führend in Deutschland. Nach aktuellen Zahlen der Breitbandstudie stellen die Wettbewerber hierzulande mehr als 82 Prozent aller direkten Glasfaseranschlüsse. Auch wenn sich die absolute Zahl der verfügbaren Glasfaseranschlüsse noch auf niedrigem Niveau bewegt, wird sich die Dynamik des Glasfaserausbaus in den kommenden Jahren stark erhöhen. Denn die Nachfrage – insbesondere auch von Geschäftskunden – nach ultraschnellen und hochqualitativen Glasfaseranschlüssen steigt stark an, so dass für die alternativen Netzbetreiber nur noch Investitionen in reine Glasfaser zukunftssichere Geschäftsmodelle darstellen.

Unsere Mitglieder