5G: BREKO spricht sich für regionale Frequenz-Zuteilungen sowie für Diensteanbieter- und MVNO-Verpflichtung aus

Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) spricht sich im Vorfeld der für Anfang kommenden Jahres geplanten Versteigerung von Frequenzen für die Nutzung des künftigen Mobilfunk-Standards 5G für eine regionale Zuteilung bestimmten Frequenzspektrums sowie für eine Diensteanbieter- und MVNO-Verpflichtung der künftigen 5G-Frequenzinhaber aus. Auf diese Weise wird der Wettbewerb im Mobilfunk belebt und die Produkt- und Anbietervielfalt gesteigert. […]

weiterlesen »

BREKO-Pressestatement zum „Baugipfel“ von Bundesverkehrsminister Scheuer

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat heute zum so genannten „Baugipfel“ ins Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) eingeladen. Dabei ging es unter anderem um das für Wirtschaft und Gesellschaft essenzielle Thema des Breitband-/Glasfaserausbaus – und hier insbesondere um die Beschleunigung der entsprechenden Ausbauprojekte vor Ort, da nur begrenzte Tiefbaukapazitäten für die Glasfaserverlegung zur Verfügung stehen. […]

weiterlesen »

ELFA sieht noch erhebliche Herausforderungen für Umsetzung des TK-Kodex

On 5 June 2018, a political compromise on the proposed European framework for electronic communications (Telecoms Code) has been struck between the European Commission, the European Parliament and the Council after more than half a year of intense negotiations. The European Local Fibre Alliance (ELFA) recognises the considerable efforts that have been made towards achieving […]

weiterlesen »

BREKO-Pressestatement zum Breitband-Sonderbericht des EU-Rechnungshofs

Der EU-Rechnungshof hat gestern einen Sonderbericht zum Stand des Breitbandausbaus in den Mitgliedsstaaten („Der Breitbandausbau in den EU-Mitgliedstaaten: Trotz Fortschritten werden nicht alle Ziele der Strategie Europa 2020 erreicht“) veröffentlicht. Darin kommen die EU-Rechnungsprüfer zu dem Ergebnis, dass das EU-weite Ziel, bis zum Jahr 2025 flächendeckend Geschwindigkeiten von bis zu 1 GBit/s zu ermöglichen, in […]

weiterlesen »

Glasfaser in die Fläche bringen anstatt Doppelausbau fördern – Verbände wollen Überarbeitung des DigiNetz-Gesetzes

BREKO, BUGLAS, der Deutsche Landkreistag und der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) setzen sich für eine schnellstmögliche Überarbeitung des Ende 2016 in Kraft getretenen DigiNetz-Gesetzes (DigiNetzG) ein. Denn in seiner aktuellen Fassung behindert das Gesetz, das den Glasfaserausbau in Deutschland eigentlich beschleunigen soll, diesen vielfach – und verhindert in diversen Fällen geplante Glasfaserausbau-Projekte. Die ursprüngliche Idee […]

weiterlesen »

BREKO warnt vor Fehlentscheidungen in der Endphase der Verhandlungen zum TK-Kodex

Die Verhandlungen zwischen EU-Parlament, EU-Ministerrat und EU-Kommission (Trilog) zum neuen europäischen Telekommunikations-Rechtsrahmen (TK-Kodex) in Brüssel gehen Anfang der kommenden Woche in die Schlussphase. Auch Deutschland wird diese (neuen) Regelungen in nationales Recht – das Telekommunikationsgesetz (TKG) – umsetzen müssen. Damit stellen die Verhandlungen zum TK-Kodex auch die Weichen für Erfolg oder Scheitern des wettbewerblichen Glasfaserausbaus […]

weiterlesen »

BREKO-Pressestatement zur Bekanntgabe der geplanten Übernahme von Unitymedia durch Vodafone

Liberty Global und Vodafone haben heute bekanntgegeben, sich auf den Verkauf diverser europäischer Tochterunternehmen des US-Kabel-Konzerns Liberty Global an die Vodafone Group geeinigt zu haben. Konkret übernimmt Vodafone die Kabelnetze von Unitymedia in Deutschland, der Tschechischen Republik, Ungarn und Rumänien für insgesamt 18,4 Milliarden Euro. In Deutschland erwirbt Vodafone damit die Unitymedia-Kabelnetze in Baden-Württemberg, Hessen […]

weiterlesen »

BREKO ab sofort mit eigenem Referenten für Landes- und Kommunalpolitik

Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) verstärkt sein Team ab sofort mit einem eigenen Referenten für die Landes- und Kommunalpolitik. Mit Jan Simons wird der BREKO seine Aktivitäten in den deutschen Bundesländern – und hier insbesondere auf regionaler und lokaler Ebene – deutlich intensivieren. Damit profitieren Landkreise, Städte und Kommunen noch stärker als bislang von der Expertise […]

weiterlesen »

BREKO-Pressestatement: Ziel verfehlt: DigiNetzG behindert Investitionen in Glasfaserausbau

Ziel verfehlt: DigiNetzG behindert Investitionen in Glasfaserausbau Der BREKO sieht dringenden gesetzgeberischen Nachbesserungsbedarf bzgl. des DigiNetzG, um sicherzustellen, dass das erhebliche Investitionspotenzial im Markt auch abgerufen werden kann. Die Entscheidung der Bundesnetzagentur zeigt, welche weiten Interpretationsspielräume die aktuellen gesetzlichen Regelungen eröffnen, wodurch Glasfaserinvestoren erheblich verunsichert werden. BREKO-Geschäftsführer, Dr. Stephan Albers, fordert daher: „Die zuständigen Ministerien […]

weiterlesen »

„Glasfaser jetzt!“: Telekommunikationsbranche setzt auf gemeinschaftlichen Ausbau reiner Glasfaser

Die BREKO Glasfasermesse powered by BEL2 konnte in diesem Jahr nahezu die gesamte Telekommunikationsbranche in Frankfurt/Main begrüßen. Alle relevanten Branchenakteure – inklusive der Deutschen Telekom – waren am 13. und 14. März vor Ort und sich einig: Der flächendeckende Glasfaserausbau in Deutschland wird nur im Zusammenspiel aller Marktteilnehmer gelingen, die gemeinsam an einem Strang ziehen. […]

weiterlesen »

Unsere Mitglieder