BREKO-Pressestatement zur Bundesrats-Position in puncto DigiNetz-Gesetz

Zur heutigen Abstimmung des Bundesrats über seine Position zum 5.-TKG-Änderungsgesetz – das ist die Novelle des DigiNetz-Gesetzes – kommentiert der BREKO: „Des Bundesrat hat sich heute dazu entschieden, klar zu definieren, was im DigiNetz-Gesetz unter ‚öffentlich (teil-)finanzierten Bauarbeiten‘ zu verstehen ist“, kommentiert BREKO-Geschäftsführer Dr. Stephan Albers. „Diese Entscheidung begrüßen wir ausdrücklich und setzen darauf, dass […]

weiterlesen »

5G – BREKO stellt konstruktiven Lösungsvorschlag vor

Nachdem die Bundesnetzagentur (BNetzA) am 16. November ihren finalen Entscheidungsentwurf zu den Vergabebedingungen der für Anfang kommenden Jahres geplanten Auktion von Frequenzspektrum aus den Bereichen um 2 GHz und 3,4 bis 3,7 GHz für den kommenden Mobilfunk-Standard 5G vorgelegt hat, berät am kommenden Montag (26. November) der Beirat der BNetzA über den Entwurf. Anschließend soll […]

weiterlesen »

BREKO-Pressestatement: Bundesnetzagentur legt finale 5G-Vergabebedingungen vor

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat heute ihren finalen Entscheidungsentwurf zu den Vergabebedingungen der für Anfang kommenden Jahres geplanten Auktion von Frequenzspektrum aus den Bereichen um 2 GHz und 3,4 bis 3,7 GHz für den kommenden Mobilfunk-Standard 5G vorgelegt. Der Beirat der Bundesnetzagentur berät am 26. November über den Entwurf. Anschließend soll die Entscheidung veröffentlicht werden. Der […]

weiterlesen »

BREKO-Pressestatement: EU-Parlament verabschiedet TK-Kodex

Das EU-Parlament hat auf seiner heutigen Sitzung in Straßburg den neuen europäischen Telekommunikationsrechtsrahmen (TK-Kodex / European Electronic Communications Code) mit großer Mehrheit (584 zu 42 Stimmen, 50 Enthaltungen) verabschiedet. Vorangegangen war die im Juni erzielte politische Einigung zwischen EU-Kommission, Europaparlament und Ministerrat. Der BREKO begrüßt zwar grundsätzlich den mit der nun vorliegenden Richtlinie erzielten politischen […]

weiterlesen »

BREKO-Pressestatement: BREKO begrüßt Kooperation zwischen Telefónica Deutschland und EWE TEL

Das BREKO-Mitglied Telefónica Deutschland startet eine Kooperation mit dem ebenfalls im BREKO vertretenen Unternehmen vitroconnect und erhält über dessen netzbetreiberunabhängige Plattform Zugriff auf das Netz des BREKO-Netzbetreibers EWE TEL. Durch die Kooperation mit vitroconnect – der Anbieter realisiert auch die BREKO Handelsplattform als Open-Access-Plattform für Glasfasernetze – erhält Telefónica Zugang zu einer wachsenden Zahl lokaler […]

weiterlesen »

Übernahme von Unitymedia durch Vodafone würde flächendeckenden Glasfaserausbau in Deutschland erheblich behindern

Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) warnt vor einer erheblichen Einschränkung des Wettbewerbs – und damit vor Nachteilen für Bürger und Unternehmen – durch die geplante Übernahme der Kabelnetze der deutschen Liberty-Global-Tochter Unitymedia (aktiv in Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen) durch Vodafone. Vodafone hatte im Jahr 2013 bereits den Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland übernommen. Negativ betroffen von der geplanten Übernahme […]

weiterlesen »

FIBERDAYS19 – Die Glasfasermesse mit top aktuellen Themen für alle Branchenakteure

FIBERDAYS19 – Die Glasfasermesse mit top aktuellen Themen für alle Branchenakteure Weit mehr als nur Dreiklang aus Messe, Seminaren/Workshops und Kongress: mit SMART CITY PLAZA und Tiefbaubörse am Puls der Zeit Bonn/Berlin/Wiesbaden, 11.10.2018 Die BREKO Glasfasermesse heißt jetzt „FIBERDAYS19 – Die Glasfasermesse“. FIBERDAYS19 – Die Glasfasermesse schreibt die Erfolgsgeschichte der BREKO Glasfasermesse fort und entwickelt […]

weiterlesen »

BREKO Breitbandstudie 2018: Netzinfrastrukturwechsel zur Glasfaser ist alternativlos

Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) hat heute die von ihm erhobenen Marktdaten zur aktuellen Lage auf dem Telekommunikationsmarkt vorgestellt. Im Rahmen eines Pressegesprächs präsentierte der renommierte Telekommunikationsexperte und Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Jens Böcker die wichtigsten Ergebnisse der BREKO Breitbandstudie 2018 und nahm eine wissenschaftliche Bewertung und Einordnung vor. BREKO-Präsident Norbert Westfal stellte in einer kurzen Analyse […]

weiterlesen »

BREKO-Pressestatement: BREKO setzt auf Anpassung der 5G-Rahmenbedingungen

Der Vorsitzende des Beirats der Bundesnetzagentur (BNetzA), Dr. Joachim Pfeiffer, die Unions-Vize-Chefs Ulrich Lange und Nadine Schön sowie sechs weitere Unions-Abgeordnete haben sich in einem „Brandbrief“ an die Bundesnetzagentur sehr kritisch gegenüber den von der Bonner Regulierungsbehörde geplanten Rahmenbedingungen in puncto 5G-Frequenzauktion geäußert. In dem in verschiedenen Medien kursierenden Schreiben nehmen die CDU-Abgeordneten auch explizit […]

weiterlesen »

BREKO-Pressestatement: Vielfalt und Wettbewerb bei 5G: BREKO setzt auf Beirat der BNetzA

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat ihren Beirat über die von ihr beabsichtigten Rahmenbedingungen in Hinblick auf die Anfang kommenden Jahres geplante Auktion von Frequenzspektrum aus den Bereichen um 2 GHz und 3,4 bis 3,7 GHz für den kommenden Mobilfunk-Standard 5G informiert. Dem Vernehmen nach wird der Beirat der BNetzA auf seiner Sitzung am 24. September über […]

weiterlesen »

Unsere Mitglieder