BREKO fordert Abspaltung des Netzes der Deutschen Telekom

Konsequente Trennung von (Fest-) Netz und Betrieb ist einzige Möglichkeit zur Abschaffung des Infrastrukturmonopols der Telekom und zur Gewährleistung diskriminierungsfreien Zugangs Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) fordert angesichts der anhaltenden Debatte um den Abschluss eines öffentlich-rechtlichen Vertrages zwischen Deutscher Telekom und Bundesnetzagentur (BNetzA) zum Einsatz von VDSL2-Vectoring im Nahbereich rund um die bundesweit knapp 8.000 Hauptverteiler […]

weiterlesen »

BREKO: Fördermittel des Bundes für effizienten Ausbau mit zukunftssicherer Glasfaser nutzen

Förderrichtlinie der Bundesregierung vorgestellt – Verband setzt sich für Förderung von Gigabit-Netzen als Basis der Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft ein Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) begrüßt grundsätzlich den vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) vorgestellten Entwurf der Richtlinie „Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland“. Der Bund stellt zur Breitbandförderung insgesamt […]

weiterlesen »

BREKO: Glasfaserausbau in „weißen Flecken“ durch Umsetzung der EU-Kostenreduzierungs-Richtlinie forcieren

BMVI stellt Gesetzentwurf zur Umsetzung der EU-Kostenreduzierungs-Richtlinie in nationales Recht vor Das Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) hat heute seinen Gesetzentwurf zur Umsetzung der „EU-Richtlinie zur Reduzierung der Kosten des Ausbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen“ vorgestellt. Mit dem „Gesetz zur Erleichterung des Ausbaus digitaler Hochgeschwindigkeitsnetze“ (DigiNetzG) soll die im Mai 2014 veröffentlichte Richtlinie in nationales […]

weiterlesen »

EU-Kommission auf dem Weg zum europäischen digitalen Binnenmarkt

12-wöchige Konsultation der EU-Kommission gestartet – BREKO setzt weiter auf vielfältigen Wettbewerb als Garant gleichbleibend hoher Qualität und günstiger Preise Die EU-Kommission hat heute ihre Konsultation zur Leistungsfähigkeit des aktuellen europäischen Telekommunikations-Rechtsrahmens gestartet. Die Kommission hatte im Mai ihre Strategie für einen digitalen EU-Binnenmarkt vorgestellt und dabei Wettbewerb als wesentlichen Treiber für Investitionen in die […]

weiterlesen »

Deutschland fit machen für die Gigabit-Gesellschaft

Der Aufbau nachhaltiger und zukunftssicherer Kommunikationsinfrastrukturen ist nach Auffassung der führenden Telekommunikationsverbände ANGA, BREKO, BUGLAS und VATM sowie des FTTH Council Europe eine der zentralen Zukunftsaufgaben für Deutschland und muss von einer weitsichtigen und verlässlichen Wirtschafts- und Regulierungspolitik begleitet und flankiert werden. Anlässlich ihres heute in Berlin stattfindenden Breitband-Symposiums „Der Weg in die Gigabit-Gesellschaft“ sprechen […]

weiterlesen »

Deutsche Telekom will sich von Regulierung freikaufen

BREKO: Regulierungsentscheidungen müssen unabhängig von Investitionsankündigungen bleiben Der Bundesverband Breitbandkommunikation warnt im Vorfeld des in Kürze erwarteten Entscheidungsentwurfs der Bundesnetzagentur (BNetzA) zum Einsatz von VDSL2-Vectoring in den Nahbereichen rund um die bundesweit knapp 8.000 Hauptverteiler (HVt) vor einer Re-Monopolisierung zugunsten der Deutschen Telekom. Diese will sich ganz offensichtlich das exklusive Ausbaurecht im so genannten HVt-Nahbereich […]

weiterlesen »

BREKO ab sofort mit ständiger Präsenz am Hauptsitz der Europäischen Union

Johannes Theiss (30) übernimmt Leitung der BREKO-Europa-Vertretung in Brüssel Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) besetzt sein Büro in Brüssel mit einem hauptamtlichen Mitarbeiter. Johannes Theiss übernimmt ab sofort die Leitung der BREKO-Vertretung im Zentrum der europäischen Gesetzgebung und vertritt die Interessen des führenden deutschen Breitbandverbands, der mehr als 130 deutsche Netzbetreiber zu seinen insgesamt rund 230 […]

weiterlesen »

Alternative Netzbetreiber stemmen gut drei Viertel des Ausbaus mit ultraschnellen Glasfaseranschlüssen

Die BREKO Breitbandstudie 2015 zeigt: Lokale und regionale Netzbetreiber sind der Innovations- und Investitionsmotor Deutschlands Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) hat heute die von ihm erhobenen Marktdaten zur aktuellen Lage auf dem Telekommunikationsmarkt vorgestellt. Im Rahmen eines Webinars erläuterte BREKO-Vizepräsident Johannes Pruchnow die wichtigsten Ergebnisse der BREKO Breitbandstudie 2015. Im Anschluss daran nahm der renommierte Telekommunikationsexperte […]

weiterlesen »

1,33 Milliarden Euro aus Frequenzauktion: BREKO will schnelles Breitband noch stärker in die Fläche bringen

Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) setzt sich nach dem heutigen Ende der von der Bundesnetzagentur durchgeführten Frequenzauktion (u.a. der so genannten „Digitalen Dividende II“) für eine rasche und vor allem chancengleiche Verwendung der Mittel mit dem Ziel eines flächendeckenden Ausbaus mit Highspeed-Internet-Anschlüssen in ganz Deutschland ein. Denn für die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Deutschland ist der Ausbau […]

weiterlesen »

NGA-Rahmenregelung des Bundes: EU-Genehmigung schafft Rechtssicherheit für Glasfaser-Förderung

BREKO fordert diskriminierungsfreie und wettbewerbsneutrale Umsetzung Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) begrüßt in einer ersten Reaktion die heutige Entscheidung der EU-Kommission, die von der deutschen Bundesregierung eingereichte Förderregelung für den Aufbau von Next-Generation-Access-(NGA-)Netzen („NGA-Rahmenregelung“) zu genehmigen. Die mit drei Milliarden Euro ausgestattete NGA-Rahmenregelung wird neben der Förderung von passiven Infrastrukturen (zum Beispiel Leerrohre, Kabeltrassen oder Zugangsschächte) […]

weiterlesen »

Unsere Mitglieder